Freitag, 25. Februar 2011

Filzkörbchen

Nach Kirstins monstermäßigem Blogeintrag über Filzgarne und derren 'Verwandlung' zu einer Tasche, habe ich mich mit eben dieser Wolle an einem Körbchen für mein Strickzeug vergangen. Da ich seit Jahren auch nicht gehäkelt habe, musste ich mich erstmal ran tasten. Aber es war leicht wieder zu erlernen. Ich habe das Runden stricken nicht ganz 'Beulenfrei' hinbekommen, aber so nach Gefühl ist es nicht ganz einfach. Mal aus der Nähe betrachtet.
Fertig gehäkelt, nur die Fäden noch nicht vernäht.
Leider habe ich versäumt die Tasche vor und nach dem Filzen zu vermessen, denn ich denke, es läuft doch bedeutend mehr als 30 % ein. Sicher 40 oder mehr.
Dann ab in die Waschmaschine. Ich habe sie auf 50 C eingestellt und zusätzlich mit 5 Tennisbällen bestückt. Dann ein normales Waschprogram durchlaufen lassen mit etwas Waschpulver. Und so ist dann das Ergebnis:


Ich bin total begeistert und muss dringend noch mehr filzen ;-))
Übrigens, in dem Körbchen/Tasche liegt mein heeres Strickgut - das besagte Dreieckstuch.
Gute 20 bis 25 cm muss ich noch an Höhe gewinnen - also bis zum Endziel dauert es noch ein wenig, aber dann zeige ich es euch in ganzer Pracht!

LG Siggi

Kommentare:

  1. Toll geworden Siggi, Bravo.
    Die Filzphase hatte ich nie. :)
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
  2. Hey Trudy!
    Danke!! Ist ja auch nicht so richtig filzen, wird ja erst in Form gebracht (gehäkelt oder gestrickt) und dann gefilzt. Macht Spaß und super schöne Ergebnisse. Könnte dir bestimmt auch gefallen!
    LG siggi

    AntwortenLöschen
  3. Sieht aber toll aus! Haste Waschfilz genommen?
    Das könnte ich auch mal machen! Hm hab ich jetzt ein neues Projekt?
    das RokiFrauchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Siggi,
    deine gefilzte Tasche ist ganz toll geworden. Der farbige Streifen darin wirkt sehr schön und kommt auch nach dem Filzen richtig gut zur Geltung.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Oh, oh, ich als Nichtkönnerin weiss nur, dass Heidi zufrieden ist, wenn nix filzig wird. Auf jeden Fall kannst du deine Wolle unterbringen und vielleicht auch mal ein Katzenkind für Joy.
    Nu aber schnell weg mit 'nem netten Sonntagsgruß hinterlassend,
    wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  6. Wow, Siggi! Deine Tasche ist großartig geworden! Und mit Häkeln verhält es sich wie mit Fahrradfahren: das verlernt man nicht. Ist wirklich wunderschön geworden!

    Liebe Sonntagsgrüße
    schickt dir
    das Krümelmonster

    AntwortenLöschen
  7. Hallo RokiFrauchen, ja genau, diese Wolle zum Waschfilzen. Ist irgendwie etwas gewöhnungsbedürftig so groß zu häkeln und es dann klein zu filzen :-)) Aber das Ergebnis ist wirklich toll, vom ansehen her, aber auch von anfassen. Ein neues Projekt für Euch, ganz klar!!!!

    2Bs, DANKE!! Bei dem Streifen war ich vor dem filzen noch nicht so üpberzeugt. Dachte erst, ich hätte es sein lassen sollen. Aber hinterher gefilzt fand ich es dann doch echt klasse.

    Isi und Heidi, hihi, generell bin ich ja auch froh, wenn nix verfilzt ;-)) recht habt ihr - aber hierbei ist es unabwendbar :)
    Ich glaube ja, die Heidi kann das bestimmt auch!!
    Ach ja, nix Kätzchen, kommt gar nicht in die Tüte.... ähh, ins Körbchen :-)

    Kirstin! Danke für deine tolle Anleitung. Hat mich erst auf die Idee gebracht es mal zu probieren. Mit dem Häkeln hast du recht, aber anfangs ist man doch noch etwas 'steif' *ggg*

    Liebe Grüße
    Siggi

    AntwortenLöschen